Aufgrund einer Recherche von Urs Martin wurde bekannt, dass ein Bankratskandidat der CVP, welcher gleichzeitig für den Nationalrat kandidierte, in den Skandal um die Pensionskasse im Kanton Zürich involviert war. Dort hatte der Steuerzahler 1.5 Milliarden Franken verloren. Der Kandidat zog in der Folge seine National- und Bankratskandidatur zurück. 

25.03.2015 | 614 Aufrufe