Ein Ja finanziert die BTS nicht – dafür viel anderes!

Stellen Sie sich vor, Sie gehen ins Casino. Sie beginnen zu spielen und investieren 10 Franken. Am Schluss stehen Sie mit 3 Franken da. Wären Sie glücklich, wenn Sie auf einmal 3.20 Franken in der Tasche hätten, statt 3? Und glaubten Sie, dass diese zusätzlichen 20 Rappen dafür verwendet werden könnten, um Ihr Abendessen im Casino-Restaurant zu zahlen? Ja schon, aber nur nach 100 ähnlichen Casinobesuchen! Allerdings würden Sie 99-mal hungrig aus dem Casino gehen. Genauso verhält es sich mit der Erhöhung der Autobahnvignette und der BTS. 

  • 25.10.2013, 00:00
  • 968 Aufrufe

Auch Energie-Lügen haben kurze Beine, denn sie leben vom Atomstrom

 „Der Energiewende fehlt der Speicher (FaZ 23. April 2013), „Die Energiewende hat ein CO2-Problem (BaZ 24.Mai 2013)“, „Energiewende kommt, AKW bleiben (NZZ 21. August 2013)“ – das sind wohl drei der schönsten Titel, welche die aktuelle Energiepolitik beschreiben.   

  • 27.08.2013, 23:55
  • 1.090 Aufrufe

Souveränität statt fremde Richter

Ansprache zum Nationalfeiertag 2013. 

  • 01.08.2013, 11:21
  • 1.458 Aufrufe

Der Kanton Thurgau lebt über seine Verhältnisse

Am 25. Januar 2012 habe ich den Thurgauer Regierungsrat in einer Einfachen Anfrage auf den Korrekturbedarf im Thurgauer Staatshaushalt in der Grössenordnung von jährlich 40 bis 70 Millionen Franken hingewiesen, da zu diesem Zeitpunkt für die Jahre 2012 bis 2015 strukturelle Verluste von über 340 Millionen Franken geplant waren.

  • 12.07.2013, 00:00
  • 2.914 Aufrufe