Rührt der Romanshorner Stadtrat mit der (zu) grossen Kelle an…?

Vor zwei Jahren präsidierte ich im Grossen Rat eine Parlamentskommission, welche den kantonalen Finanzausgleich zwischen den Gemeinden neu regelte.

  • 20.11.2015, 00:00
  • 5.810 Aufrufe

Fall Kartause Ittingen: Wie weiter?

Mit dem Entscheid des Bundesgerichts von dieser Woche gibt es für den Neubau des Kunstmuseums nur eine schnelle Lösung: Zurück auf Feld 1. 

  • 18.04.2015, 00:00
  • 4.938 Aufrufe

Die Wende der Energiewende

Am Sonntag haben wir als erste Thurgauer Gemeinde die Solarinitiative deutlich verworfen. Weitere werden folgen. Drohende Mehrkosten von 4 Millionen pro Jahr waren uns klar zu viel. Noch wuchtiger haben wir am Sonntag die eidgenössische Volksinitiative Energie statt abgelehnt.

  • 13.03.2015, 00:00
  • 4.832 Aufrufe

Solar-Initiative: Plumpe Interessenpolitik auf Kosten der Steuerzahler

Am 8. März 2015 stimmen wir in Romanshorn über die Volksinitiative „10m2 Solarfläche pro Einwohner ab“. Auf den ersten Blick meint man, man könne ja nichts, gegen dieses Anliegen haben, welches ja „saubere“ Energie liefert. Auf den zweiten Blick entpuppt sich das Anliegen allerdings als knallharte Interessenpolitik! Der Initiant ist ein auf Frauenfeld stammender, in Bern völlig unbekannter Nationalrat. Dieser hat nicht nur ein grünes Mäntelchen, sondern ist auch Inhaber einer Firma, welche mit …

  • 27.02.2015, 00:00
  • 1.841 Aufrufe

Salenstein: Offen und klar?

Per Zufall bin ich auf ein Flugblatt gestossen, welches derzeit in Salenstein in den Briefkästen kursiert. Als einer der schon seit Jahren auf allen Stufen unseres Staatswesens die Politik mitverfolgt, bin ich über die einmalig-geschmacklose Dreistigkeit dieses Flugblatts sehr erstaunt. Eine Gruppierung, die sich „offen und klar – kurz OK“ nennt, beschimpft zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten in einer Art und Weise, die derart unter der Gürtellinie ist, dass man es gar nicht weiter zu disku…

  • 19.02.2015, 00:00
  • 862 Aufrufe